Einzeldokument

CdS/61/018-021

Verfasser:
Villenave, Mathieu-Guillaume-Thérèse
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1829-06-01
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
5
Anfang des Briefes:
Votre lettre, excellente Princesse, est venue désembrunir le triste horizon de ma vie.
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für den Brief aus „la ville de Charlemagne“ [= Aachen]. Glück der CdS, dass Constant in Dyck mit ihr lebt. Gute Rezeption ihrer „Pensées“. Vorhaben der CdS, im Sommer und im Herbst an ihren „Oeuvres choisies“ zu arbeiten. V. arbeitet an Übersetzungen aus dem Vergil. Beispiele aus alten, falschen Übersetzungen. Unterstützung des Panckoucke. Sitzung der Société philanthropique: Bericht über den Erfolg des Trauerspiels „Faliero“ [von Casimir Delavigne] und öffentliches Lob des Gohier. Auflistung der Positionen des V.: „Vice-président de l’Athénée de la langue française“ zusammen mit Lanjuinais, Corvetto und Regnault [sic] de St Jean d‘Angély, „secrétaire général de l’Académie celtique“, „premier secrétaire perpétuel de la société royale des antiquaires de France“, „Membre du conseil général de la société de la morale chrétienne“, „secrétaire perpétuel de la société philotechnique“. Philosophieren über Ehrenpositionen und Aufgabe solcher Positionen [im Grunde genommen ist V. darüber gekränkt, dass er von gewissen Positionen „befreit“ wurde]. Buchhandelserfolg des Gosselin durch den Verkauf einer „Vie de Napoléon“ von Walter Scott. V. wird durch Drais CdS Verse von Chabanes zukommen lassen. In einem Werk, für das V. einen Drucker finden sollte, wird CdS mit Madame Tastu verglichen. Literatenkrieg zwischen Dumas, Martinville und Ch. Maurice. Beschreibung einer Art Vogelgrippe, die in und um Paris wütet: Frage, ob dies auch in Deutschland der Fall ist? Tod des Fürsten von Hohenlohe. Erneuerungsversuche des Harel im Theater. Abneigung des V. gegen die neue Bewegung der „Theateranarchie“ (Sainte-Beuve, Janin, Deschamps, Charles Nodier, Victor Hugo). Haushaltsangelegenheiten des V. Besuch des Boucharlat und des Gohier. Hoffnung, bald das letzte Werk des Alexandre de Théis zu erhalten.
Weitere Personen:
Gohier, Louis; Boucharlat, Jean-Louis; Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Francq, Constant de; Dumas, Alexandre; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Hugo, Victor; Scott, Walter; Harel, François-Antoine; Tastu, Amable, eigentl. Sabine Casimire Amable Voiart; Panckoucke, Charles-Louis-Fleury; Regnaud de Saint-Jean d'Angély, Michel; Lanjuinais, Jean-Denis; Nodier, Charles; Mély-Janin, Jean-Marie Janin, genannt; Maurice, Charles; Berville, Saint-Albin; Delavigne, Casimir; Montlosier, François Dominique de Reynaud, comte de; Vergil, eigentl. Publius Vergilius Maro; Corvetto, Monsieur; Gosselin, Charles (Buchhändler und Verleger); Chabannes (oder Chabanais?), marquis de; Martinville / Martinvillé (?), Monsieur; Hohenlohe-Waldenburg-Bartenstein, Ludwig Aloysius, Fürst von ; Sainte-Beuve, Charles-Auguste; Deschamps, Emile oder Anthony (?), eigentlich Deschamps de Saint-Amand
Orte:
Aachen; Paris
Schlagwörter:
Theater; Gelehrte Gesellschaft; Karriere/-förderung; Constance de Salm - Rezeption; Weibliche Autorschaft; Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Buchhandel/Verleger; Tier/Haustier; CdS: Pensées (1829, 1835, 1846); Briefpartner/Werk; CdS: Poésies choisies (?)
Vermerk:
Sehr reichhaltiger Brief
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: CdS/20/070-076 >

Zitierempfehlung:
CdS/61/018-021. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://www.constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-00qf?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.