Einzeldokument

CdS/02_4/263-264

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Boucharlat, Jean-Louis
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1831-08-23
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Je veux, Monsieur, vous écrire un mot pour vous dire, moi-même, que je suis arrivée en assez bonne santé
Inhaltliche Stichpunkte:
Ankunft in Dyck. Bericht durch Drais. Bitte um Nachrichten aus Paris. CdS’ Bezug mehrerer Zeitungen: „Constitutionnel“, „Tribune“, „Corsaire“, dazu deutsche und belgische Blätter. Stabile und ruhige Lage in Dyck. Keinerlei Kriegsvorbereitungen erkennbar. Friedliche Gesinnung des preußischen Königs, die ihm in der Bevölkerung höchste Anerkennung verschafft. Bedauerlich: seine Unterstützung für Russland. Verbreitung der Cholera. Vorsichtsmaßnahmen in Belgien schüren Ängste. Reise über Aachen nach Paris. Letzte Arbeiten an einem neuen Werk. Gute Gesundheit. Grüße an seine Frau und Kinder, auch von SRD und den Enkeln.
Weitere Personen:
Friedrich Wilhelm III., König von Preußen
Orte:
Russland; Belgien; Preußen; Niederlande
Schlagwörter:
Krieg/Konflikt; Cholera; Europa - Politik
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_4/263-264. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://www.constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-075v?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.