Einzeldokument

C07/S53/074-076

Verfasser:
Ladoucette, Jean Charles François, baron de
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1826-08-11
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Madame, après plusieurs démarches de Monsieur Drais et de moi, plusieurs lettres et réponses, plusieurs rendez-vous manqués
Inhaltliche Stichpunkte:
Viele missglückte Versuche von Drais und Ladoucette. Endlich Begegnung mit Lepeintre wegen der zehnten Muse. Geldgeber von Madame Dabo hat Geld verloren, Lepeintre sucht eine neue Finanzierung. Realisierung des Projekts verzögert sich. Geschenk von Ponce: der Band, den er CdS gewidmet hat. Reisepläne Ponces nach Dyck, seine Frau ist dagegen. Ladoucettes Dienstreise an die Marne und die Mosel. Seine Familie ist in Viels-Maisons. Brief CdS’ an Montigny. Geldangelegenheiten: CdS soll für Ladoucette Geld in Aachen in Empfang nehmen. CdS derzeit in Dyck oder Aachen? Derzeitige Projekte?
Weitere Personen:
Ponce, Nicolas; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Lepeintre, Charles Emmanuel; Dabo, Madame (Verlegerin); Montigny, Caroline de
Orte:
Viels-Maisons; Mosel; Marne
Schlagwörter:
Constance de Salm - Rezeption; Wirtschaft/Finanzen
Bestand:
Toulon
Verweise:
Abschrift: C03/S15/370-371 >

Zitierempfehlung:
C07/S53/074-076. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://www.constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-02nx?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.